360 Grad – Fulldome

Die Nordischen Filmtage 2016 überzeugen nicht nur mit einer Vielzahl von beeindruckenden und kreativen Filmen, sondern zaubern mit ihren besonderen Events und dem Angebot im Fulldome noch manches zusätzliche Lächeln in das Gesicht der Festivalbesucher.

In Liegestühlen den Blick in die Kuppel des Fulldome gerichtet und Filme in einer völlig neuen Dimension erleben.

Es ist faszinierend, wenn Du plötzlich am Geschehen teil nimmst und für Dich entscheidest, wohin Du schaust und mit Deiner Aufmerksamkeit bist.

Impressionen aus den Filmen Februar 360° und Kilpisjärvellä 360°

Der Kurzfilm Februar 360° von dem Niederländer Maarten Isaäk de Heer spielt in einer modernen Vorortsiedlung in einer kargen Winterlandschaft bei einem sich langsam steigernden Unwetter. Der Zuschauer kann die Aktivitäten der menschlichen und tierischen Bewohner dieses Szenario in der 360°-Animation beobachten.

Homepage – Maarten Isaäk de Heer

Kilpisjärvellä 360 des in Finnland lebenden Argentiniers Axel Straschnoy lässt die Zuschauer das faszinierende Naturereignis der Aurora borealis erleben. Denn der Film erzählt die Geschichte von zwei Kameramännern, die sich auf den Weg an einen der nördlichsten Orte der Welt machen, nach Kilpisjärvi in Lappland, um sie zu filmen.

Homepage – Axel Strachnoy

Umfangreiche Informationen zu den 58.Nordischen Filmtagen Lübeck

Homepage – Nordische Filmtage Lübeck

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s